HR-Outsourcing: Welche Aufgaben lagern Sie (nicht) aus?

Geschrieben von Dominic Müller - 18 September 2020 - Das Lesen dieses Beitrages dauert 2 Minuten

Outsourcing

Die HR-Abteilung ist der Dreh- und Angelpunkt jedes Unternehmens. Sie garantiert jeden Monat die korrekte und genaue Berechnung der Löhne und die Personalverwaltung. In Spitzenzeiten haben Ihre Mitarbeiter sehr viel zu tun. Wie gewährleisten Sie die Kontinuität Ihrer Personalverwaltung in jeder Lebensphase Ihres Unternehmens? Outsourcing kann dabei helfen.

HR-Outsourcing: Welche Aufgaben lagern Sie (nicht) aus?

Die Auslagerung von HR-Aufgaben ist für viele Unternehmer noch immer keine Selbstverständlichkeit. „Was man selbst macht, das macht man (meistens) besser“, so lautet ein häufiges Gegenargument. Dabei bietet das Outsourcing eine Menge Vorteile für Ihr Unternehmen und Ihre HR-Mitarbeiter. Wir möchten einige davon beleuchten:

1. Zeit für strategisches Wachstum

Durch die Auslagerung zeitintensiver, sich wiederholender Aufgaben schaffen Sie Raum für die strategischen Kernaufgaben und unternehmensspezifischen HR-Projekte, die Ihrem Unternehmen einen echten Mehrwert bieten.

BCD Travel steigert Effizienz

Leidet Ihre HR-Abteilung unter einem vorübergehenden oder langfristigen Personalmangel? Unabhängig davon, ob Sie kurzfristige Unterstützung für Ihre HR-Prozesse oder eine strukturelle Lösung benötigen, kann Outsourcing die Lösung sein. Diese Erfahrung machte auch BCD Travel, der Weltmarktführer in der Geschäftsreisebranche. HR-Manager Sarah Meersman: „Durch Outsourcing konnten wir eine unvorhergesehene Unterbesetzung unserer HR-Abteilung sofort beheben. Nicht nur für Payroll, sondern auch für viele andere zeitraubende HR-Aufgaben.“

2. Kontinuität garantieren

Mit einem externen HR-Unternehmensberater können Sie die Kontinuität Ihrer Personalverwaltung gewährleisten, und zwar auch bei zunehmender Arbeitsbelastung, Urlaub, krankheits- oder schwangerschaftsbedingten Ausfällen usw. Es steht immer eine Vertretung für Sie bereit.

Axalta bewältigt weiterhin hohe Arbeitsbelastungen bei der Gehaltsabrechnung

Im Falle der Einstellung der Geschäftstätigkeit werden keine Neueinstellungen vorgenommen. Dann ist ein HR-Unternehmensberater die ideale Lösung für kurzfristige interne Unterstützung. Beim Chemiekonzern Axalta – spezialisiert auf die Herstellung hochwertiger Farb- und Lackprodukte – führte die Schließung der belgischen Produktionsanlage zu zusätzlichem Arbeitsaufwand. Country HR-Partnerin Linda Venneman: „Wir haben uns an die Experten von SD Worx gewandt. Was wir brauchten: vorübergehende rechtliche und administrative Unterstützung zur Bewältigung von Spitzenbelastungen während der Entlassungszeit. Dann wurde uns mit dem HR-Assistant geholfen.“

3. Extern oder in Ihrem Büro

Sie entscheiden sich für die Form, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Ein externer Dienstleister oder ein HR-Assistant bei Ihnen vor Ort. Auf diese Weise behalten Sie die maximale Kontrolle über die Qualität der geleisteten Arbeit.

4. Zusätzliche Expertise

Eine zusätzliche Arbeitskraft erleichtert nicht nur die Arbeit. Mit einem HR-Unternehmensberater holen Sie sich tatsächlich das richtige Fachwissen ins Haus. Ihr Berater übernimmt nicht nur ausführende Aufgaben, sondern denkt auch proaktiv mit.

5. Kosten sparen

Sparen Sie sich die (versteckten) Kosten für die Einstellung eines zusätzlichen festen Mitarbeiters (Lohnkosten, Softwaresysteme, Einarbeitung usw.). Mit einem festen Outsourcing-Budget behalten Sie die Kontrolle über die Kosten.

Unbekanntem traut man nicht

Outsourcing ist kein schwieriger, unpersönlicher Prozess, bei dem ein wildfremder Berater Ihre HR-Abteilung mit HR-Prozessen vereinnahmt, die nicht Teil Ihres Unternehmens sind. Axalta kann dies bestätigen. Linda Venneman: „SD Worx hat unseren Bedarf an Unterstützung perfekt gedeckt. Wir erhielten nicht nur Unterstützung mit den richtigen Fähigkeiten und Fachkenntnissen, sondern es wurde auch die Kultur unseres Unternehmens berücksichtigt. Dadurch fanden wir einen HR-Assistant, der genau in unser Team passte. In kürzester Zeit fanden wir die richtige Person für die Stelle. Der gesamte Prozess war vom Antrag bis zur Umsetzung in knapp zwei Wochen abgeschlossen.“

Kurz gesagt, mit einem spezialisierten Outsourcing-Partner können Sie die Gehaltsabrechnung und HR-Verwaltung Ihres Unternehmens mit einem guten Gefühl auslagern. Teilweise oder komplett, aus der Ferne oder bei Ihnen vor Ort, vorübergehend oder strukturell: Entscheiden Sie sich für die Lösung, die am besten zu Ihnen passt. Ihre HR-Abteilung und Ihre Mitarbeitenden werden es Ihnen danken.Sie möchten mehr darüber erfahren, ob HR-Outsourcing für Ihr Payroll und Ihre Personalverwaltung die richtige Lösung ist?

Nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt mit uns auf

Verwandte Beiträge