Gestaltung der Personalstrategie in wachsenden Unternehmen: 3 Trends

Geschrieben von Amandine Lavy - 14 Januar 2021 - Das Lesen dieses Beitrages dauert 3 Minuten

HR Digitale Transformation

Europa beherbergt Millionen expandierender Unternehmen, die eine immer entscheidendere Rolle für die Schaffung von Arbeitsplätzen, das Wirtschaftswachstum und die Innovationskraft spielen. Diese haben im digitalen Zeitalter viel zu gewinnen – solange sie sicherstellen, dass ihre HR-Strategien mit den veränderlichen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter Schritt halten. Entdecken Sie drei starke HR-Trends, die sich auf Ihr internationales Unternehmen auswirken können, und erfahren Sie, wie Sie ihnen begegnen können.

shaping

Das digitale Zeitalter hat sowohl Chancen als auch Herausforderungen mit sich gebracht – und das gilt auch für den HR-Bereich. Wenn Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit transformieren und Teil einer globalen Geschäftslandschaft werden, müssen sie auch den sich ändernden Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter gerecht werden. In diesem Zusammenhang müssen sie Wachstum und Entwicklung auf eine Weise ermöglichen, die ihren Geschäftszielen dienlich ist. Daher sollten Sie bei der Ausgestaltung einer zukunftssicheren HR-Strategie Ihres Unternehmens die nachfolgend vorgestellten drei Megatrends im Auge behalten.

Entscheidende Verschiebungen in der modernen internationalen Geschäftswelt mit Auswirkungen auf HR

  • Trend 1: Vollzeit ist „out“, Flexibilität ist „in“
    Sie können davon ausgehen, dass Teilzeit- und flexible Arbeitnehmer einen steigenden Anteil Ihrer Belegschaft ausmachen werden. Auch die Fernarbeit spielt bei diesem Trend eine wichtige Rolle, denn es werden Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern oder Regionen zusammenarbeiten. Dies hat eine grössere Vielfalt und eine zunehmende Komplexität zur Folge, da Ihr HR-Team neue Mitarbeiterstrukturen anbieten, neue regulatorische Anforderungen umsetzen und die täglichen Kernprozesse wie Onboarding, Abwesenheitsmanagement und Lohnabrechnung verwalten muss – und zwar über alle nationalen Grenzen hinweg.

  • Trend 2: Datenschutz ist ein echtes Anliegen
    GDPR und andere Datenschutzgesetze stellen den Datenschutz in den Mittelpunkt – sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Unternehmen. Dadurch steht auch der HR-Bereich unter Druck, Daten verantwortungsvoll und transparent zu verwalten. Das bedeutet, dass die Unternehmen unbedingt die neuesten Vorschriften zum Umgang mit Informationen einhalten müssen. Dies hat direkte Auswirkungen auf HR-Prozesse, die auf der Grundlage des Dokumentenmanagements, der Dateneingabe, der Datenverwaltung und -löschung beruhen.

  • Trend 3: Die Technologie tritt ins Rampenlicht
    Es gibt eine breite Palette an Tools und Lösungen zur Rationalisierung, Digitalisierung und Revolutionierung des gesamten Mitarbeiterlebenszyklus – einschliesslich KI, Robotik und digitale Assistenten. Die versierte Arbeit in diesen Tools verbessert nicht nur die Produktivität und Effektivität Ihrer HR-Prozesse: Ihren Mitarbeitern diese Technologien bereitzustellen kann eine wichtige Chance darstellen, wie sich Ihr Unternehmen differenziert abheben kann.

Must-haves für HR im digitalen Zeitalter

Durch robuste, umfassende und aufeinander abgestimmte HR-Systeme und Lohnabrechnungslösungen müssen die Unternehmen umfassende Informationen über ihre Mitarbeiter gewinnen, um den heutigen global ausgerichteten und flexiblen Mitarbeitern passende Vorteile und Vergütungsoptionen bieten zu können. Solche Lösungen ermöglichen es HR, demografische Daten und Personalkosten nachzuvollziehen, Arbeitszeiten zu erfassen und die Vergütung der Mitarbeiter zu verwalten. Weitere Funktionen sind das Management von Performance und Nachfolge sowie die Ausarbeitung wettbewerbsfähiger Leistungspakete.

Das HR-Team muss auch ein klares Verständnis der Rechtsvorschriften in Bezug auf Steuern, Sozialversicherungen und Personalressourcen haben, und zwar in jedem Land, in dem es Arbeitnehmer beschäftigt. Dazu gehört eine stets präzise und zeitnahe Lohnabrechnung in mehreren Währungen, die den lokalen gesetzlichen Vorgaben und Vorschriften für den Bereich des Personalwesens entspricht.

Mit dieser Expertise und den unternehmensweiten Datenanalysen kann ein modernes HR-Team den Arbeitnehmern – und dem Unternehmen – helfen, sich weiterzuentwickeln.

SD Worx unterstützt das Wachstum internationaler Unternehmen

Uns ist bewusst, dass internationale HR-Prozesse eine gewaltige Herausforderung darstellen. Deshalbstehen wir an Ihrer Seite, um Ihnen zu helfen.

SD Worx bietet benutzerfreundliche, skalierbare, integrierte Personal- und Lohnabrechnungslösungen für internationale Unternehmen mit Sitz in der Schweiz oder der EU. SD Worx erleichtert Ihnen den Übergang in die Zukunft der Arbeitswelt. Ermöglichen Sie Ihrem HR-Team, sich auf die Steigerung des Unternehmenswerts und den Aufbau starker Beziehungen zu konzentrieren, indem Sie komplexe, zeitaufwändige manuelle Prozesse auf vollständig konforme Weise rationalisieren und automatisieren.

Neben dem Einsatz von relevanten Tools kann sich Ihr Unternehmen auf ein Team von HR- und Payroll-Experten verlassen, die auf lokale Vorschriften und verschiedene Sprachen sowie die einzigartigen Anforderungen wachsender Unternehmen spezialisiert sind.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben


Verwandte Beiträge